Ersatzscans von Kontrollpunkten

Leider kommt es immer wieder einmal vor, dass Kontrollpunkte wegen Zerstörung, Defekt oder Fehlen nicht mehr in einem Rundgang gescannt werden können.

Bisher war in solch einem Fall der Rundgang nicht mehr komplett durchführbar, musste dann abgebrochen werden.

Mit der Funktion "Ersatzscan" können Sie bzw. ihre Mitarbeiter einen nicht scannbaren Kontrollpunkt Ersatzweise mit einem Foto scannen, welches dann als "richtiger Scan" im Portal erfasst wird.


So geht's:

Sie oder Ihr Mitarbeiter starten wie gewohnt einen Rundgang.

Nun wird der Rundgang auch wie gewohnt abgelaufen und die Kontrollpunkte gescannt.

Ist jetzt ein nicht scannbarer Kontrollpunkt dabei, tippen Sie auf die 3 kleinen Punkte rechts in der Zeile des Kontrollpunktes

 

Nach antippen der der Information "Als nicht verfügbar markieren" bekommen Sie noch einmal eine Sicherheitsabfrage

 

Wenn Sie jetzt auf "Ja" tippen, bekommen Sie die Möglichkeit angezeigt, dass Sie ein Foto von der Stelle machen müssen, an dem der Kontrollpunkt hängt oder hing.

 

Tippen Sie auf "Foto aufnehmen" und die Kamera Ihres Mobilgerätes schaltet sich ein.

Machen Sie nun ein Bild von dem Kontrollpunkt (oder der Stelle, wo er war) und der nicht scannbare Kontrollpunkt wird im System als erfasst registriert, was sich in der App folgendermaßen darstellt:


Im Portal wird der Kontrollpunkt mit dem Hinweis "Ersatznachweis" als gescannt angezeigt.

 

Wie Sie die Ersatzscans im Portal verwalten, erfahren Sie hier