Massen-Zeiterfassung mit COREDINATE

Idee

Mit COREDINATE ist es bekanntlich möglich, nebenbei die Arbeits- und Bereichszeit mitzuschreiben.

In der Grundeinstellung funktioniert das sehr komfortabel für einzelne User, die sich anmelden und danach gleich mit COREDINATE arbeiten wollen.

Aber könnte man COREDINATE auch für die massenweise Erfassung von Arbeitszeiten (z. B. für mehrere Mitarbeiter nacheinander am Personaleingang) nutzen?

Natürlich!

Wie, lesen Sie in den folgenden Schritten:

 

Rezept

  1. Statten Sie alle Mitarbeiter, deren Arbeitszeit über COREDINATE erfasst werden soll, mit einer Zugangskarte aus

  2. Bringen Sie im Eingangsbereich einen Kontrollpunkt "Kommen" und einen Kontrollpunkt "Gehen" an

  3. Lernen Sie diese beiden Kontrollpunkte über die App in das System ein (siehe Anleitung)

  4. Setzen Sie in der Bearbeitungsansicht der beiden Kontrollpunkte im Portal das Merkmal "Benutzer automatisch abmelden"

Ergebnis

Durch die Funktion "automatisch abmelden" wird der erste Mitarbeiter nach dem Scan von "Kommen" oder "Gehen" automatisch an der App abgemeldet und macht den Platz frei für den nächsten Mitarbeiter.

So ist es möglich, sprichwörtlich eine ganze Schlange an Mitarbeitern innerhalb kürzester Zeit abzuarbeiten.

Es wird kein Stau entstehen, weil sich kein Mitarbeiter mehr manuell an der App abmelden muss.

Dass Mobilgerät kann quasi von Mitarbeiter zu Mitarbeiter durchgereicht werden.

Und ganz nebenbei ist so auch der Datenschutz gewahrt, denn es besteht nicht die Gefahr, dass ein Mitarbeiter längere Zeit am Mobilgerät angemeldet bleibt und dieses unbeaufsichtigt ist.