Wie exportiere ich Arbeitsergebnisse direkt?

Jede Art von Arbeitsergebnissen kann direkt mit nur ein paar Mausklicks exportiert werden.

So ist es möglich z. B. Ereignisberichte inklusive Bild als PDF auszugeben oder Kontrollpunktscans im CSV-Format.

 

Gehen Sie zum Export einfach wie folgt vor:

  • Melden Sie sich im Portal an und klicken Sie links im Hauptmenü auf "Arbeitsergebnisse"

    Platzhalter-2Arbeitsergebnisse_hauptmenü_01

  • Öffnen Sie den gewünschten Eintrag (z. B. "Kontrollpunktscans")

    Platzhalter-2

  • Wählen Sie nun die gewünschten Einträge aus, die Sie exportieren wollen
    - hier ist es ratsam, die Filterfunktion zu nutzen

  • Wenn Sie einen Kunden auswählen, werden alle Objekte des Kunden inklusive Kontrollpunktscans im exportierten Bericht gelistet.

  • Wählen Sie nur einen Bereich aus, werden nur die Kontrollpunktscans des Bereichs (bzw. von diesem Objekt) im Bericht gelistet.

  • Sie können aber für ein Objekt auch nur gezielt einzelne oder mehrere Kontrollpunkte auswählen, die nicht ausgewählten werden dann im Bericht nicht mit berücksichtigt (z.B. Kontrollpunkte für die Zeiterfassung)

  • Klicken Sie nun wieder (in unserem Beispiel "Stammdaten") auf das Filterfeld und das Popup schließt sich wieder

  • Nun sehen Sie links oberhalb der Liste das Wort "Datum"

  • Klicken Sie links von dem Wort "Datum" in den kleinen, grauen Kasten und alle Einträge werden ausgewählt

 

  • Direkt überhalb der Liste erscheint jetzt eine blaue Zeile mit der Anzahl der ausgewählten Datensätze (links) und einem "Exportieren" - Button - bitte klicken Sie darauf

  • Es öffnet sich eine Auswahl an Exportmöglichkeiten, die wir im Folgenden kurz erklärenPlatzhalter-2

 

Wenn Sie "Exportieren" und dann "E-Mail versenden" "CSV" oder "PDF" auswählen, bekommen Sie ein Popup-Fenster.


Platzhalter-2

Dort haben Sie die Möglichkeit, die Spalten anzupassen, welche in dem Dokument enthalten sein sollen. Sie können z.B. Mitarbeiter und/oder Gerät im Bericht ausblenden.

Dazu klicken Sie die gewünschte Zeile einmal an, um sie zu markieren und dann auf den 2. Pfeil von oben in der Mitte der Spalten (im Bild dargestellt als "Auswahl entfernen")

Platzhalter-2

Haben Sie das Pfeilsymbol angeklickt, werden die ausgewählten Einträge nach links in die inaktive Spalte verschoben und nicht mehr im Bericht mit ausgegeben

Platzhalter-2

Nach einem Klick auf "Exportieren" wird die Datei exportiert und der Mitarbeiter sowie das Gerät  aus unserem Beispiel wird nun in der exportierten Datei nicht mehr mit angezeigt.

Klicken Sie links bei "Inaktive Spalten" auf den grünen Pfeil,
welcher nach rechts zeigt, wird der jeweilige Eintrag wieder nach rechts zu den aktiven Spalten verschoben und somit im exportierten Dokument auch wieder angezeigt.

Beispiel angepasste, exportierte PDF:


Export als PDF

Wie der Name schon sagt, wird hier eine PDF-Datei aus den Daten der Liste generiert. Dies ist ein recht verbreitetes und einfaches Format mit guter Lesbarkeit. Es kann praktisch von jedem geöffnet werden und eignet sich zum Versand per Email, aber auch zum Archivieren.

CSV

CSV steht für Comma Separated Values, also einer Liste mit Werten, die durch Kommas getrennt sind. Dieses Format ist für das menschliche Auge manchmal etwas schwer zu lesen, kann aber in einem Tabellenkalkulationsprogrammen wie z.B. Excel gut verwendet werden.

 

E-Mail versenden

Mit diesem Befehl wird ebenfalls eine PDF-Datei erzeugt, welche dann direkt per E-Mail aus COREDINATE heraus versandt wird. Es öffnet sich im Anschluss ein Eingabefeld für die E-Mail-Adresse des Empfängers und die Datei wird sofort versandt.